150 Jahre, 1862 - 2012
TURMUHREN MIT WELTRUF
02

Philipp Hörz GmbH
Am Priel 1
89297 Biberach / Bayern
Telefon: 07300 / 922 89 0
Fax:       07300 / 922 89 50
info@philipp-hoerz.de

Firmengeschichte

1862   Gründung der Ulmer Turmuhrenfabrik Philipp Hörz
1862   bis 1956 Herstellung und Weiterentwicklung mechanischer Uhren.
    Anfangs wurden mechanische Uhren noch mit einen Handaufzug in Gang gebracht.
1877   Ernennung zum Fürstlich-Hohenzollerischen Hoflieferanten
1900   wurde der erste elektrische Aufzug in die Uhren eingebaut.
    Zur weiteren Entwicklung kommen u. a. der Denison-Ankergang, sowie der automatische Lichtschaltapparat.
1928   Übernahme der Mannhardt´schen Turmuhrenfabrik, München
1929   Konstruktion und Fertigung der ersten elektrischen Glocken-Läutemaschine
1933   gab es die erste Motoruhr, deren Schlagwerke durch einen Elektromotor angetrieben wurden.
1940   wurde mit dem Getriebebau für die Rüstungsindustrie begonnen.
1945   Serienfertigung und Weiterentwicklung im Bereich Getriebebau.
1952   serienmäßige Herstellung vollelektrischer Turmuhren, gesteuert durch eine Pendelhauptuhr.
1962   Verbesserung der Pendelhauptuhr mit 220-V-Steuerung und vielseitiger Verwendungsmöglichkeiten.
1969   Umfirmierung in Philipp Hörz GmbH & Co. KG
1978   Übernahme der Turmuhrenfabrik J. Neher, München
1978   Entwicklung einer eigenen, elektronischen, funksynchronisierten Hauptuhr, Typ DC I.
1985   Entwicklung und Fertigung einer vollelektronischen Glocken-Läutemaschine.
1994   Zweite Generation der funksynchronisierten Hauptuhr, Typ DC II.
1996   Auflösung des Getriebebaues aus wirtschaftlichen Gründen.
1997   Verkauf der Firma an die Firma HEW
2004   Kauf der Philipp Hörz GmbH & Co. durch Gordian Meinrad Pechmann und Alois Heldele.
    Neufirmierung unter Philipp Hörz GmbH
2004   Verlagerung der Fa. Hörz nach Weißenhorn.
2006   Dritte Generation der funksynchronisierten Hauptuhr, Typ DC Gamma, mit neuem Bedienfeld (Touchscreen)
2006   Entwicklung u. Fertigung eines neuen Linearmotors als Alternative zur vollelektronischen Glocken-Läutemaschine
2008   Umzug der Produktion und Verwaltung in eigene neue Betriebsräume nach Biberach/Bayern.
2009   Weiterführung der Fa. Hörz GmbH durch Gordian Meinrad Pechmann als alleiniger Inhaber und Geschäftsführer
2012   150-jähriges Firmenjubiläum der Turmuhren- und Läutemaschinenfabrik Philipp Hörz GmbH.
 2014   Der Inhaber Gordian Meinrad Pechmann übergibt die Geschäftsführung an seine Tochter Regina Pechmann.
 2017    
Über die ausführliche Geschichte unserer Firma hat der frühere Leiter des Konstruktionsbüros Eugen Engelhardt das Buch "Die Ulmer Turmuhrenfabrik Philipp Hörz" geschrieben, das Sie bei uns erwerben können.