150 Jahre, 1862 - 2012
TURMUHREN MIT WELTRUF
05

Philipp Hörz GmbH
Am Priel 1
89297 Biberach / Bayern
Telefon: 07300 / 922 89 0
Fax:       07300 / 922 89 50
info@philipp-hoerz.de

Glockentechnik

Steuerungen

Steuerelektronik, eingebaut in ein Stahlblech-Wandgehäuse, Schutzart IP 54. Netzentstörfilter zu Einhaltung der für die EMV - Richtlinien erforderlichen Störfestigkeiten. Relaisgesteuerte Phasenumschaltung für Links- und Rechtsschwingungen. Motorstrom kontaktlos geschaltet durch 3 Triac - Halbleiterschalter. Elektronisch gesteuerte Bremse für individuell programmierbare sanfte Bremswirkung. Motorschutzschalter nach CDE 0660 für thermischen Überlastschutz, mit Kurzschluss-Schnellauslösern. Abschließbarer Hauptschalter nach den Vorschriften der Verwaltungsberufgenossenschaften (VGB 4 § 3), anschlussfertig verdrahtet, mit Steuersicherung. Die komplette Steuerung entspricht den EG-Richtlinien. Dadurch sind die Vorgaben zur CE-Kennzeichnung erfüllt.


Bedienungstafel

A) Bedienungstafel Kunststoffgehäuse
- Kunststoffgehäuse mit eloxierter      Aluminium-Frontplatte
- Bedienungsschalter (Wippschalter) mit eingebauten Glimmlampen zur optischen Schwingungskontrolle
- Schalter für Automatik zur Unterbrechung des Läutens
- Option: Taster für Anschlagwerk ASW
Schlüsselschalter
B) Bedienungstafel Aluminiumgehäuse
- eloxiertes Aluminiumgehäuse mit Frontplatte
- Bedienungsschalter (Druckschalter)
mit eingebauten Glimmlampen zur optischen Schwingungskontrolle
- Schalter für Automatik zur Unterbrechung des Läutens
- auf weitere Glocken erweiterbar
- Option: Taster für Anschlagwerk ASW,
Schlüsselschalter, Relais für Schlagwerksverriegelung zur
Unterdrückung des Uhrschlages während
des Läutens


Funkfernsteuerungen

Glockenklang per Knopfdruck

so etwas ist in Kirchen und Friedhofskapellen schon seit langem üblich.

Knopfdruck, das heißt bisher: die Bedienung erfolgt von stationären Tasten aus.

Nun werden per UHF-Funkfernsteuerung die Glocken zum Klingen gebracht, was für die Kirchenmitarbeiter ein großes Plus an Komfort mit sich bringt.

Die frequenzmodulierte, quarzgesteuerte, Ausführung mit 433 MHz eignet sich wegen ihrer Flexibilität, kompakten Bauweise und sicheren Signalübertragung besonders als Funksteuerung für  Kirchenglocken.

Per Handsender können über die Funktionstasten die Glocken unabhängig voneinander eingeschaltet, mit einer Aus-Taste werden alle Glocken gemeinsam ausgeschaltet.